JETZT GRATISGESCHENK ZU JEDER BESTELLUNG! EINFACH IM WARENKORB HINZUFÜGEN!

Unsere Corona Schnelltests erkennen die neue Omikron-Variante BA.4 und BA.5

Kauen & Beißen



Artikel  1 - 20 von 51

Warum kaut ein Kind auf allem herum?

Für Säuglinge und Kleinkinder ist das Stecken von Dingen in den Mund eine normale Phase der oralen Entwicklung. Manche Kinder kauen jedoch auch nach der Phase des Zahnens weiter auf Gegenständen, die keine Nahrungsmittel sind. Dies kann für viele Kinder eine vorübergehende Phase sein, für viele aber wiederum kann das ständige Bedürfnis zu kauen bis ins Erwachsenenalter andauern.

Das unkontrollierte Kauen & Beißen auf willkürlichen Gegenständen oder den eigenen Körperteilen kann zu Sicherheitsrisiken wie u.a. bakteriellen Erkrankungen oder Verschluckungsgefahren führen.

Warum eigentlich?

Dafür kann es verschiedene Ursachen geben. Typischerweise ist es ein oder eine Kombination aus folgenden Gründen:

  • Stress /Angst
  • Sensorische Bedürfnisse / Stimulation
  • Körperwahrnehmung / Propriozeption
  • Orales Wahrnehmen
  • Konzentration
  • PICA-Syndrom
  • Zähne
  • Künstliche Ernährung / Sondenernährung (G-Tube)
  • Langeweile / Gewohnheit

Kauen ist eine einfache Möglichkeit für Kinder, sich selbst zu beruhigen. Besonders in alltäglichen Situationen, die von Angst oder Stress begleitet werden. Das Kauen & Beißen liefert dem Kiefer einen propriozeptiven Input, der eine Selbstberuhigungstechnik hervorruft.

  1. Das Kauen ist ein bekannter Bewegungsablauf.
  2. Es ist immer etwas in greifbarer Nähe (unabhängig davon, ob der Gegenstand geeignet ist oder nicht) - u.a. ein Stift, ein Spielzeug, ein Kleidungsstück, etwas vom Boden etc.
  3. Das Gefühl von Kontrolle, welches viele Kinder nicht sehr oft empfinden. Kinder können durch das Kauen kontrollieren, was sie in den Mund nehmen.

Besonders bei Kindern mit Autismus und/ oder einer sensorischen Verarbeitungsstörung gilt das Kauen als Beruhigungsmechanismus.

Wie kann ich helfen?

Sie müssen sich vor Augen führen, dass die betroffenen Personen nicht kauen wollen, sondern kauen müssen. Auch wenn das Kauen & Beißen verhaltensbedingt sein kann, ist meistens die Ursache sensorisch bedingt. Aus diesem Grund wird es nicht funktionieren, wenn Sie dem Kind sagen, dass es damit aufhören soll.

ABER

Sie können dafür sorgen, dass das Kind ein sicheres und geeignetes Ventil zum Kauen nutzt.

Unser Sortiment an Kau- und Beißhilfen ist besonders für solche Fälle geeignet. Somit können Kinder bei Konzentrationsschwächen, Langeweile, Wutanfälle, Propriozeption und/ oder sensorischen Problemen unsere verschiedenen kaubaren Bleistiftaufsätze, tragbaren Kauhalsketten  und tragbare Kauarmbänder für diskreten oralen sensorischen Input für unterwegs, zuhause oder in der Schule nutzen.

Für Zahnende Säuglinge und/ oder Kinder sind besonders gut unsere ARK's Grabber® oder ARK's Y-Chew® geeignet.

Für Kinder mit sensorischen Problemen u.a. beim Ess- oder Trinkverhalten bieten wir Trinkhilfen, Beißröhrchen, Esshilfen oder unsere Z-Vibe Aufsätze.

Ähnliche Produkte finden Sie auch unter Vibration & Stimulation: Sensi oder Z-Vibe Produkten.

 

Passwort vergessen